Nachricht

Der Ball des Canisius Kolleg Freunde und Förderer e.V.

 

Anläslich der Planungen des Balles am 14.02.2015 haben sich der Vorstand und das Canisius-Kolleg noch einmal über die Bedeutungen und Wirkungen des Balles Gedanken gemacht und zusammengefasst:

 

Der jährliche Ball des CKFF wird von uns seit 1955 regelmäßig veranstaltet und ist die

älteste schulische Großveranstaltung Berlins. Seit 1992 findet er in den Räumen des Canisius-Kollegs statt.

Von Beginn an standen wirtschaftliche Erwägungen nicht im Vordergrund, sondern die Schaffung eines Forums für persönliche Begegnungen zwischen Eltern, Lehrern, Schülern.

Hieraus hat sich eine zunehmend identifikationsstiftende Öffentlichkeitswirksamkeit für das Canisius-Kolleg entwickelt.

Doch nicht nur der Ballabend selbst hat diese weitreichende positive Wirkung.

Auch das hohe Engagement der ehrenamtlichen Helfer in den Phasen von Planung, Auf- und Abbau schafft Möglichkeiten intensiver Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen dem CKFF-Vorstand einerseits, und andererseits Abiturienten, der Kollegsleitung und Eltern,

die zum Teil auch in verschiedenen Ehrenämtern am Canisius-Kolleg tätig sind.

Wir halten es für sehr wichtig, dass der Ball als traditionell wertvolle Veranstaltung am Canisius-Kollegs lebendig erhalten bleibt.

 

Berlin, den 12.05.2014

 

Gregor Breitkopf Gabriele Hüderpohl Pater Tobias Zimmermann SJ
Vorstand CKFF  Direktorin des Canisius-Kollegs Rektor des Canisius-Kollegs

Studienberatung am Canisius-Kolleg

Sie ist mittlerweile schon Tradition: Die Studienberatung am Canisius-Kolleg. Dieses Jahr findet diese am 26. März 2014 statt. Ehemalige Schülerinnen und Schüler kommen zurück an ihre alte Schule, um von ihren Erfahrungen aus Studium, Ausbildung oder Freiwilligendienste im Ausland zu berichten. 

Grundgedanke war dabei von Anfang an, dass lediglich Ehemalige der letzten vier Abiturjahrgänge als Referenten zur Verfügung stehen, denn sie sind noch nahe genug an den Fragen und Erwartungen der Oberstufenschüler dran.

Aufgrund des Erfolgs des Veranstaltungsformats hat sich das Kolleg dazu entschlossen, diese Studienberatung als Pflichtveranstaltung durchzuführen. Wir freuen uns sehr, dass unser Verein auch weiterhin diese Veranstaltung gemeinsam mit der Schule vorbereitet und durchführt. Wir haben damit einen Ort gefunden, an dem wir Schülerinnen und Schülern wichtige Erfahrungen mit auf den Weg geben können und gleichzeitig den Kontakt der Ehemaligen zu ihrer alten Schule ermöglichen.