Nachricht

Gustav Heinemann Bürgerpreis


Pater Mertes lud Opfer ein, das Schweigen über die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche und in anderen Einrichtungen zu brechen. Durch seine Initiative fanden die Opfer den Mut, über das Geschehene zu sprechen.

Dafür ist er nun für den Gustav Heinemann Bürgerpreis nominiert worden, der in Gedenken an den früheren Bundespräsidenten Gustav Heinemann vergeben wird und mit 10.000 Euro dotiert ist.

Hier könnt ihr für ihn abstimmen.